Test

Ariel Color & Style flüssig Waschmittel – weil es einfach besser ist

Die Testergebnisse in Kürze:

Pro:

das beste Waschmittel auf dem Markt

Kontra:

leider auch eines der teuersten

Unser Testurteil

7 ()

Kauf empfohlen?

ja

Waschmittel ist gleich Waschmittel? Und Werbeversprechen sind letztendlich sowieso nur leere Worthülsen? Das habe ich immer geglaubt, und mir deswegen regelmäßig irgendein 0815-Waschmittel geholt. Mal ein No Name Produkt aus dem Supermarkt, mal aus einer Drogerie. Wirklichen Grund zur Beschwerde hatte ich auch nie. Mit der Zeit fiel mir nur auf, dass die Wäsche meiner Mutter grundsätzlich frischer duftete und sich weicher anfühlte. Sie verwendete immer die Königin unter den Waschmitteln, und damit auch das teuerste Produkt: Ariel, genauer das Ariel Color & Style.

So kam ich zum Ariel Color & Style

Es selbst auszuprobieren kam für mich trotzdem lange Zeit nicht infrage. Doppelt so viel Geld auszugeben, nur damit man die Wäsche ein wenig frischer aus dem Schrank holt? Um auf so etwas viel Wert zu legen, war ich wohl doch noch etwas jung (das heißt, etwas zu wenig Hausfrau 😉 ).

Dann bin ich aber zufällig auf einen Artikel im Internet gestoßen, in dem vor den Gefahren gewarnt wurde, die von einigen Waschmitteln ausgingen. Da war von Allergieauslösern die Rede, von bedenklichen Duftstoffen oder Aufhellern, die hormonell wirken. Und da habe ich mich gefragt: Mal ehrlich, muss das sein? Wir sind von Autoabgasen, Smog und Rauchern umgeben. Wir essen häufig zu viel und zu ungesund, trinken Alkohol, nehmen Medikamente oder bewegen uns zu wenig. Und jetzt steckt die Gefahr auch schon in einem simplen Waschmittel, das eigentlich Sauberkeit und Reinheit verspricht? Können wir nicht irgendwas von unserer langen Risikoliste streichen, um unser Gewissen vielleicht ein wenig zu beruhigen?

Ich zumindest habe mich dafür entschieden, und mir Ökowaschmittel gekauft. Das Problem dabei: Die Wäsche wurde nicht nur hart wie ein Brett, sie hat auch unangenehm gerochen. Nichts, woran man sich nicht vielleicht irgendwann gewöhnen konnte, aber für mein sensibles Näschen war es einfach zu viel. Also habe ich recherchiert, welches konventionelle, sprich auch normal parfümierte Waschmittel in Sachen Reinigungs- und Pflegeleistung nicht nur Testsieger bei Stiftung Warentest wurde, sondern auch von Ökotest ein „okay“ bekommen hat. Mein Ergebnis: Ariel Color & Style.

Im Endeffekt hat dieses Markenprodukt dann also doch Einzug in meinen Haushalt gefunden.

Flüssiges Waschmittel – für Weißes und Buntes?

Bei Ariel Color & Style handelt sich zwar explizit um ein Waschmittel für farbige Wäsche, ich verwende es aber auch für Weißes. Das ist so wie mit Elmex am Morgen und Aronal am Abend – man muss auch mal etwas riskieren, oder wie war das? 😉 Richtig, überhaupt nichts! Weiße Wäsche wird ganz genauso sauber, und ein Farbschleier oder einen Graustich konnte ich bisher noch nicht feststellen.

Natürlich gibt es auch Ariel für weiße Wäsche. Ich persönlich bin aber eher die unkomplizierte Tante, die lieber ein Allzweckprodukt, als eine Horde Spezialreiniger im Schrank zu stehen hat.

Ariel Color & Style gibt es sowohl in flüssiger, als auch in Pulverform. Ich habe mich bisher immer für das Flüssigwaschmittel entschieden. Zum einen geht der Mythos um, dass Pulver weiße Rückstände hinterlässt (ich selbst habe damit aber nie Erfahrungen gemacht), zum anderen wird das türkisblaue Gel, das wie ein Duschgel mit frischer Meeresbrise duftet, direkt auf die Wäsche gegeben. Die Reinigung der Waschmittelkammer meiner Waschmaschine kann ich mir so sparen.

Alle wichtigen Angaben findet man auch auf der Rückseite der Flasche. Laut Herstellerangaben sind in einer Packung Ariel Color & Style (flüssig) 1,4 Liter Waschmittel enthalten und soll für 18 – 20 Waschladungen reichen.

Waschleistung des Ariel Color & Style

Ich habe keine Kinder, kann also nicht groß berichten, wie sich Ariel bei hartnäckigen Flecken und starker Verschmutzung verhält. Aber wir sprechen immerhin von einem normalen Waschmittel, und nicht von einem Fleckenentferner.

Was mir positiv aufgefallen ist, ist, dass eventuell auslaufende Farbe gebunden wird. Das erkennt man besonders bei der Handwäsche: Das Wasser bleibt sauber und klar. Verfärbungen werden damit effektiv vermieden.

Der Hersteller verspricht, dass die Wäsche auch bei Niedrigtemperaturen, sprich ab 20°C, sauber und hygienisch rein wird. Ich habe nur 30°C ausprobiert, habe dabei aber keinen Grund zum Klagen gehabt.

Besonders toll ist, dass die Wäsche ganz weich und nahezu knitterfrei wird. Auch das Bügeln geht leichter von der Hand.

Manchmal verwende ich auch einen Weichspüler. Und ich muss sagen, egal von welcher Marke – bisher hat nur Ariel es geschafft, dass der Duft wirklich angenehm heraus sticht. Die Düfte von anderen Waschmitteln und diversen Weichspülern haben nie optimal harmoniert, sodass ich die Weichspüler meist weggelassen habe. Das Ergebnis war harte, steife und nicht selten muffige Wäsche.

Heute ist das anders. Auch ohne zusätzliche Produkte wird die Kleidung super weich und duftet dezent frisch. Außerdem habe ich das Gefühl, dass Ariel Color & Style schonender wäscht, und die Langlebigkeit der Materialien fördert.

Nachhaltigkeit

Ariel Color & Style besteht unter anderem aus Tensiden, Phosphonaten, Seife und Dufststoffen. Wie bereits gesagt, hat Ökotest nichts Verdächtiges angemerkt, und auch die Internetseite codecheck.info, die Inhaltsstoffe kritisch unter die Lupe nimmt, zeigt keine Gefahrenquellen auf.

Aber damit nicht genug. Das Waschmittel trägt das sustainable-cleaning.com-Logo. Ein Blick auf die Seite verrät, dass teilnehmende Unternehmen sich verpflichten, umweltschonend, ehrlich und sozial zu produzieren. In Sachen ökologischem Bewusstsein reicht Ariel Color & Style damit sicher nicht an Ökoprodukte oder Waschnüsse heran, der Verbraucher kann sich jedoch sicher sein, dass man versucht, eine gesunde Balance zur Umwelt herzustellen.

Fazit

Das Ariel Color & Style ist und bleibt teuer. Je nach Größe der Verpackung bezahlt man zwischen 5 und 30 Euro. Häufig ist das sogar das 2 oder 3fache von No Name-Produkten. Dafür bekommt man aber nicht nur ein Waschmittel, das die Fasern schont, die Farben lange leuchten lässt und der Wäsche den ultimativen Frischekick verpasst, sondern auch noch eines, das schädliche Inhaltsstoffe und Gefahren für die Umwelt auf ein Minimum reduziert. Daher kann für das Ariel Color & Style eine Kaufempfehlung ausgesprochen werden.

Ariel Color & Style kaufen

Das Ariel Color & Style Waschmittel könnt ihr BEISPIELSWEISE bei Amazon versandkostenfrei kaufen. Das Mr. Crowley Blog erhält für eine Bestellung eine kleine Provision. Euch entstehen dadurch aber keine Mehrkosten. Mr. Crowley dankt für eure Unterstützung!
Ariel Flüssig Color&Style Vorratsflasche, 5,6l kaufen

 

Preisvergleich

Nutzen Sie unseren Preisvergleich, um "" günstig zu kaufen. Die Preise beziehen sich auf ausgewählte Onlineshops.

Keine EAN oder ASIN vergeben

Hat dir der Testbericht geholfen?

Hat dir unser "" Test weit geholfen? Dann gib bitte eine Bewertung ab.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bisher keine Bewertung)
Loading...

Ein Gedanke zu „Ariel Color & Style flüssig Waschmittel – weil es einfach besser ist

  • 12. Juni 2011 um 17:01
    Permalink

    Ich habe auch lange Ariel benutzt, bin aber nun auf Frosch umgestiegen.
    Jeder muss wissen was für ihn wichtig ist, der Preis sollte dabei aber nur Zweitrangig sein.
    Qualität hat seinen Preis, das ist doch bei allen Produkten so.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*