Beyond: Two Souls Test

„Beyond: Two Souls“ von ”Quantic Dreams” – Seelenverwandtschaft der etwas anderen Art

Die Testergebnisse in Kürze:

Pro:

+ sehr schöne Grafik und abwechslungsreiche Level
+ spannende Story + Finale, das zum Nachdenken anregt
+ vielfache Entscheidungsmöglichkeiten, die Spielverlauf entscheidend beeinflussen
+ exzellente Darsteller und sehr menschliche Figuren

Kontra:

- mit knapp 10 Stunden relativ kurze Spielzeit

Unser Testurteil

1 (Sehr gut)

Kauf empfohlen?

Ja

Nachdem „Heavy Rain“ mich schon seinerzeit mitfiebern ließ und ganz neue Maßstäbe in Sachen Spielspaß setzte, wollte ich mir natürlich auch „Quantic Dream’s“ nächsten Streich „Beyond: Two Souls“ nicht entgehen lassen. Schon in den Medien wurde das Spiel als perfekte Umsetzung eines Hollywoodfilms zelebriert und sorgte für allerlei Diskussionen. Aber ist „Beyond: Two Souls“ einfach nur ein etwas besseres Game oder wird der Spieler tatsächlich zum gebannten Zuschauer? Ich wollte es herausfinden und so beschritt ich für einen Preis von 17,99 Euro neue Spielpfade.
Zur Rahmenhandlung: Im Mittelpunkt der Story steht das kleine Mädchen Jodie, das früh ihre Eltern verloren hat und in einer Pflegefamilie aufwächst. Das von den tragischen Umständen gezeichnete Mädchen ist aber nicht allein. Seit ihrer Geburt an wird sie stets von „Aiden“, einer Art Geist, begleitet. Diese geheimnisvolle Existenz kann durch den Raum schweben, durch Wände gehen und, ähnlich wie ein Poltergeist, Gegenstände durch die Luft schleudern. Und obwohl die beiden Seelen miteinander verbunden sind, folgt Aiden nicht zwangsläufig dem Willen seiner „Seelenverwandten“ Jodie. Gemeinsam mit diesem übernatürlichen Wesen durchlebt der Spieler sämtliche Lebensphasen von Jodie, angefangen bei ihrer Kindheit, über ihre Teenagerzeit bis hin zum jungen Erwachsenenalter. Schnell wird deutlich, dass sich das Blatt für das zerbrechlich wirkende Mädchen nicht so schnell zum Guten wenden soll. So erlebt Jodie fiese Attacken in ihrer Adoptivfamilie und ist zeitweise sogar als Obdachlose der erbarmungslosen Kälte der Straße ausgesetzt. Und auch die besonderen Fähigkeiten, die Jodie durch die Verbindung zu Aiden erhält, gestalten sich zunehmend als Fluch und machen das verwaiste Mädchen letztlich zum Instrument des FBI. Einzig der väterliche Freund Nathan Dawkins bietet ihr Zuneigung und Halt, ist aber ebenfalls von einem besonderen Geheimnis umgeben.
Das wohl essenziellste Erfolgsrezept des Spiels besteht vor allem in der Tatsache, dass die Story keinem linearen Weg folgt und es immer wieder zu zeitlichen Sprüngen kommt. Die zunächst durcheinander gewürfelten Lebensabschnitte fügen sich nach und nach zu einem Ganzen zusammen, sodass die Geschichte rund Jodie nach und nach aufgeklärt wird.
Die zudem filmreifen Kamerafahrten und das liebevoll inszenierte Leveldesign lassen den Spieler dabei durch eine beinahe realistische Welt wandern.
Ein weiteres Highlight des Spiels sind die wirklich grandiosen Darsteller, wie Ellen Page und Willem Dafoe, die ihren Figuren wahres Leben einhauchen. Insbesondere die Figur der Jodie ist wohl einer der menschlichsten Charaktere, der dem Spieler je begegnet ist.
Motor des Spiels ist natürlich die zentrale Frage um die rätselhafte Existenz des „Aiden“. Ist dieses mysteriöse Wesen nun Freund, Feind oder gar eine übersinnliche Fähigkeit von Jodie?

K: Eine rätselhafte Geschichte, die einen aufmerksamen Spieler erfordert

Zweifelsohne sollte jeder Zockerfan „Beyond: Two Souls“ erlebt haben. Um das fertige Puzzle der zunächst unwillkürlich durcheinandergewürfelten Spiel-Abschnitte auch gänzlich zu verstehen, sollte der Spieler natürlich stets sehr aufmerksam sein. Allerdings steigt der Spannungsbogen bereits nach kurzer Zeit so ins Unermessliche, dass man nur ungerne den Controller wieder aus der Hand legt. 😉

Fazit: Ein Spiel mit einer wunderschönen Symbolik, die zum Nachdenken anregt

Mit „Beyond: Two Souls“ liefert „Quantic Dream“ ein Game mit emotionalem Tiefgang und einem Finale, das zu Tränen rührt. Mehr möchte ich an dieser Stelle nicht verraten. 😉 Wer „Beyond: Two Souls“ verpasst, verpasst eines der besten Spiele, das die Gamer-Welt je zu Tage gebracht hat. Schön, dass es Spieleschmieden gibt, die den Mut haben, gewohnte Pfade zu verlassen und auch mal ein Risiko eingehen. Der Einsatz hat sich in diesem Fall mehr als gelohnt und der Spieler wird mit einem Game belohnt, das mitten ins Herz trifft.

Preisvergleich

Nutzen Sie unseren Preisvergleich, um "Beyond: Two Souls" günstig zu kaufen. Die Preise beziehen sich auf ausgewählte Onlineshops.

Beyond: Two Souls - Standard Edition - [PlayStation 3]

Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden

14.99 €*

Versand: 3,00€, Gesamtpreis: 17,99 € *

*Daten vom 22.09.2017, 15:12 Uhr. Preis kann jetzt höher sein.

Hat dir der Testbericht geholfen?

Hat dir unser "Beyond: Two Souls" Test weit geholfen? Dann gib bitte eine Bewertung ab.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bisher keine Bewertung)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*