Das eigene Fahrrad in ein Pedelec verwandeln

Bislang rieten die meisten E-Bike-Experten aus Sicherheitsgründen dem unversierten Bastler eher davon ab, das eigene Fahrrad zu einem Pedelec umzurüsten. Diese Arbeit sollte man doch lieber einem professionellen Fahrradmechaniker überlassen.

Jetzt verkündet die Firma „proEco NEUE MOBILITÄT GmbH“: “Wir haben das Rad neu entdeckt”. Das Unternehmen bietet jeden, der das dafür nötige Kleingeld von knapp 900 Euro aufbringen kann, die Möglichkeit innerhalb von Minuten sein altes Fahrrad in ein Gefährt mit einem speziellen Elektromotor zu verwandeln, der das Pedalieren unterstützt.

Ein nicht unerheblicher Nachteil ist allerdings, dass dies nur bei Fahrrädern machbar ist, in denen ein 26-Zoll-Reifen eingebaut werden kann. Als Vorteil wiederum kann man sehen, dass die Umrüstung nur wenig Aufwand bedarf. Es muss nur das Vorderrad ausgetauscht und eine kabellose Konsole, die aus einem LCD Display besteht, angebracht werden. Letzteres informiert über den Akkustand und ob die Höchstgeschwindigkeit von 25 kmh erreicht wurde. Die Reichweite des umgerüsteten Gefährts soll bei 50 – 60 km liegen.

Das neue in mehreren schicken Farben erhältliche Vorderrad, genannt „Roola“, hat neben dem Radnabenmotor einen Panasonic-Accu, der den nötigen Schwung liefert. Erhältlich ist „Roola“ bei oben genannter Firma ab dem 1. Juni 2012.

 

Weitere Links

Hat Dir der Test gefallen? Dann gib bitte eine Bewertung ab!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 votes, average: 3,00 out of 5)
Loading...
Weitere Links

Dieser Testbericht wurde geschrieben von

Der Produkttest ist nach größter Sorgfalt geschrieben. Fehlerfreiheit kann trotzallem nicht garantiert werden.

Artikel-Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.