Fonesalesman WoodPuck Test

Der „Fonesalesman WoodPuck“ im Test – Der energiegeladene Untersetzer für das Smartphone?

Die Testergebnisse in Kürze:

Pro:

+ansprechendes und außergewöhnliches Design
+einfacher Lademechanismus durch Auflegen des Smartphones
+USB Ladekabel bietet mit rund 1.5 Metern ausreichend Flexibilität beim Aufladen des WoodPucks

Kontra:

-Ladedauer fällt im Vergleich zu einem Schnellladegerät rund zwanzig bis vierzig Minuten länger aus
-wiederholter Piepton sobald das Smartphone geladen ist, kann besonders nachts störend ausfallen

Unser Testurteil

2.2 (Gut)

Kauf empfohlen?

Ja

Da ich permanent unterwegs bin, sind mobile Lademöglichkeiten aus meinem Alltag nicht mehr wegzudenken. Leider fallen die meisten Powerbanks recht klobig aus, sodass ich nach einer ansprechenden Alternative suchte. Bei meiner Recherche stieß ich auf den „Fonesalesman WoodPuck“, der sich durch seine natürliche Holzoptik angenehm von den übrigen Konkurrenzmodellen abhebt. Der kleine „Untersetzer“ landete für 23,99 Euro in meinem Einkaufswagen und es sollte sich im Test zeigen, ob der WoodPuck nicht nur optisch, sondern auch mit einer starken Performance glänzt.

 

Design und Verarbeitung: Ladegerät oder Schneidebrett?

 

Der WoodPuck ist sauber verarbeitet und frei von Kanten und Splittern. Die Holzmaserung fällt sehr natürlich aus und erinnert ein wenig an die eines Schneidebretts. Im Lieferumfang sind neben dem WoodPuck noch ein braunes USB Ladekabel sowie eine Bedienungsanleitung enthalten.

Bedienung und Ladeergebnisse: Langsam, aber komfortabel

 

Hat man sein Smartphone mittig auf dem WoodPuck platziert, zeigt dieser durch ein akustisches Signal an, dass der Ladevorgang beginnt. Das Aufladen des Smartphones geht im Test zuverlässig von statten, nimmt jedoch im Vergleich zu einem gewöhnlichen Ladekabel rund zwanzig bis vierzig Minuten mehr in Anspruch. So kann sich der WoodPuck zwar nicht mit einem Schnellladegerät messen, Nutzer ersparen sich jedoch umständliches Kabelgewirr.

 

Lademöglichkeit: Dank großzügigem USB Ladekabel flexibel mit Strom zu versorgen

 

Ist der Akku des Smartphones vollständig aufgeladen, gibt der WoodPuck alle fünfzehn Minuten einen Piepton von sich, bis das Smartphone wieder entfernt wird. Mit 1.5 Metern ist das beiliegende Ladekabel großzügig bemessen, um den WoodPuck selbst an nahezu jeder Stromquelle aufzuladen.

 

Kritik: Nicht ganz geräuscharm

Leider fiel genau dieser Signalton im Test schnell mal nervtötend aus, insbesondere wenn man den WoodPuck nachts nutzte. Hierzu wird in der beiliegenden Bedienungsanleitung jedoch anschaulich erläutert, wie sich dieser Mechanismus wieder deaktivieren lässt.

 

Fazit: Eine außergewöhnliche mobile Ladestation, die vor allem durch ihre Optik besticht

Der WoodPuck ist ein außergewöhnliches und ansprechendes Ladegerät, welches im Test durchweg gute Arbeit leistet. Wer jedoch eine möglichst geräuscharme sowie schnelle Lademöglichkeit bevorzugt, der sollte den WoodPuck vorzugsweise ergänzend nutzen. Wer sich an den kleinen Mängeln nicht stört, der findet in dem WoodPuck ein Ladegerät, das allein schon durch sein Design zu einem echten Hingucker wird.

 

 

Preisvergleich

Nutzen Sie unseren Preisvergleich, um "Fonesalesman WoodPuck" günstig zu kaufen. Die Preise beziehen sich auf ausgewählte Onlineshops.

WoodPuck: Bambus Ausgabe Qi Drahtloses Ladegerät

Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden

49.99 €*

Versand: versandkostenfrei*

*Daten vom 20.07.2018, 18:14 Uhr. Preis kann jetzt höher sein. Alle Preise inkl. gesetzlicher MwSt.

Hat dir der Testbericht geholfen?

Hat dir unser "Fonesalesman WoodPuck" Test weit geholfen? Dann gib bitte eine Bewertung ab.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 votes, average: 4,00 out of 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*