Test

Grundig 37 VLC 6110 C Flachbildfernseher – Was für die Normalverdiener unter uns

Die Testergebnisse in Kürze:

Pro:

- gute Tonqualität
- modernes Design

Kontra:

- summt manchmal
- schlechte Bildanpassung

Unser Testurteil

3.4 (Befriedigend)

Kauf empfohlen?

Der Grundig 37 VLC 6110 C Flachbildfernseher ist nicht das neuste Modell auf dem Markt, aber noch immer ein gutes Gerät für den nicht ganz so großen Geldbeutel für normale Ansprüche.

Grundig 37 VLC 6110 C

Allgemeines über das Produkt – Bild, Ton, Verbrauch, Bedienerfreundlichkeit:

Ich habe den Fernseher vor fast zwei Jahren bei Real gekauft, weil er dort im Angebot war und gute Rezensionen im Netz erhielt, die mich überzeugten. Also habe ich das Gerät gekauft. Die erste unangenehme Überraschung kam dann leider Zuhause. Es war nirgends ersichtlich gewesen, wie viel Strom das Gerät frisst, was mir eigentlich wichtig ist. Ich habe mich dennoch hinreißen lassen und ohne das Wissen über den Verbrauch, das Gerät gekauft. Als ich es Zuhause auspackte, kam dann das kleine Energiekärtchen aus der Bedienungsanleitung geflattert. Energieklasse C, 110 bis 170 Watt. Keine schöne Sache, besonders für Familie mit Kindern, wo das gute Stück dann vermutlich schon ein paar Stunden mehr als gewöhnlich läuft – das summiert sich natürlich. Für Single- oder Paarhaushalte, die nur gerne Abends mal vor dem Fernseher entspannen, sollte es kein großes Problem sein.

Weiter geht es mit dem Bild. Ich habe analogen Kabelanschluss, was nicht die beste Bildqualität erzeugt. HD liegt hier auch keines an. Das muss schon bei so einem Gerät beachtet werden, denn HD ist gar nicht so selbstverständig und billig, wie mancher denkt. Es liegen in weiten Teilen Deutschlands noch keine HD-Möglichkeiten an, egal ob Dorf oder Stadt. Jeden Falls muss beachtet werden, dass ein Röhrengerät manchmal besser sein kann, wenn kein digitales Fernsehen anliegt, und ohne HD kann auch der beste Fernseher nicht alles herausholen. Der Grundig 37 VLC 6110 C Flachbildfernseher lahmt daher bei mir ziemlich. Die Bilder sind oft etwas verpixelt (was von weiten schlicht etwas verwaschen aussieht), schnelle Bewegungen stocken gelegentlich sogar. Man gewöhnt sich mit der Zeit daran und ich lege auch keinen großen Wert auf ein lupenreines Bild. Anfangs hatte ich aber oft zu blinzeln, weil mein alter Röhrenfernseher mit den hier angelegten Möglichkeiten und der kleineren Bildfläche, ein deutlich besseres Bild hervorgebracht hat.

Aber dafür kann der Fernseher (größtenteils) nichts. Dennoch sollte jeder vor dem Kauf eines neuen Fernsehgeräts wissen, was bei ihm anliegt – ein kurzer Anruf beim Anbieter hilft da meist.

Bedienerfreundlichkeit … davon hat Grundig im Allgemeinen wohl noch nicht viel gehört. Zumindest ist das Menü nur schwer zu bedienen und die Bedienungsanleitung kann vergessen werden, da sie kaum mit dem Gerät übereinstimmt. Um Programme zu sortieren, braucht es ebenfalls einiges an Zeit und Nerven. Da aber nicht jeden Tag der Fernseher neu programmiert wird, sehe ich über den Punkt mit einer Falte mehr auf der Stirn, hinweg.

Die Tonqualität des Geräts super, da gibt es wirklich nichts zu meckern. Es gibt genug Möglichkeiten Einstellungen vorzunehmen, um den Ton für sich gerecht zu machen. Wenn er sehr laut gestellt wird, fängt nichts an zu kratschen, auch die Lautstärkeregelung ist sehr präzise.

Haben sich schon ein paar Macken aufgezeigt?

Mit einer Sache ärgert mich der Grundig 37 VLC 6110 C ganz gerne mal. Er hat die Unart anzufangen ein leichtes Summen von sich zu geben, wenn er eine Weile an ist. Manchmal ist es lauter, manchmal leiser, aber in jedem Fall nervts. Dann bekommt das Gerät eine kleine Ohrfeige von mir und dann geht das wieder. Wobei meist schon ein minimales Antippen reicht, um das Geräusch verschwinden zu lassen. Ich vermute, dass im Inneren irgendwas nicht ganz fest ist oder da liegt, wo es soll, denn das Summen hatte der Fernseher von Anfang an und es kommt definitiv von innen. Das ist aber kein schwerwiegender Fehler, denn es tut dem eigentlichen Ton nichts an und es kommt eben auch nur vor, wenn der Fernseher etwas länger läuft. Dazu ist das eigentliche Betriebsgeräusch vom Fernseher gar nicht zu hören.

Fazit: Für einen normalen Verbraucher, der  mit dem Fernseher nur etwas fern schauen oder DVD’s angucken will, ist das Gerät vollkommen ausreichend. Die ca. 450 Euro, die das Gerät kostet, ist es definitiv wert. Wer gerne Games spielt oder Filmabende veranstaltet, wo er viel Wert auf gute Bildqualität gibt, sollte sich zum einen natürlich erkundigen, was bei ihm anliegt und dann ein etwas teureres Gerät zulegen – je nachdem wie hoch die Ansprüche sind.

GrundigTechnische Infos

 

Daten:

Energiewerte:

– Energieeffizienzklasse (EU )C

– Leistungsaufnahme im Ein-Zustand in Watt 110

– jährlicher Energieverbrauch (AEc) in kWh 161

Anschlüsse:

– 3x HDMI

– 1x CI +

– 1x Scart

– 1x Komponenteneingang

– 1x VGA

– 1x digital optischer Audioausgang

– 1x Kopfhörerausgang

Abmessungen:

– ohne Fuß: 91,2 x 61,9 x 8,9 cm (B x H x T)

– inkl. Fuß: 91,2 x 66,3 x 25,0 cm (B x H x T)

Gewicht: inkl. Fuß: 18,9 kg

Auflösung: 1920×1080 Pixel ( Full HD )

 

Weiteres:

– Digitaler 3-D-Kammfilter zur starken Reduzierung regenbogenartig schillernder Farbeffekte an feinen Strukturen.

– DCTI zur Verbesserung der Farbkonturschärfe.

– DLTI zur Verbesserung der Helligkeitskonturschärfe.

– DNR zur Unterdrückung von Rauscheffekten.

Wer den Grundig 37 VLC 6110 C Flachbildfernseher kaufen möchte, kann bspw. hier bei Amazon seine Bestellung aufgeben.

Transparenz muss sein: Mr. Crowley erhält für jede Bestellung über diesen Link eine kleine Provision von Amazon. Wir danken euch für die Unterstützung.

Preisvergleich

Nutzen Sie unseren Preisvergleich, um "" günstig zu kaufen. Die Preise beziehen sich auf ausgewählte Onlineshops.

Keine EAN oder ASIN vergeben

Hat dir der Testbericht geholfen?

Hat dir unser "" Test weit geholfen? Dann gib bitte eine Bewertung ab.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*