Melitta Kaffeemühle Molino Test

Die „Melitta Kaffeemühle Molino“ – Jedes Böhnchen gibt ein Tönchen?

Die Testergebnisse in Kürze:

Pro:

+ stabile Verarbeitung
+ siebzehn verschiedene Mahlgrade
+ Anzahl der Kaffeeportionen regulierbar
+ gleichmäßiges Mahlgut
+ liefert aromatischen Kaffee und Espresso

Kontra:

-hoher Geräuschpegel
-aufwendige Reinigung des Gerätes

Unser Testurteil

2.2 (Gut)

Kauf empfohlen?

Ja

Meine Arbeitskollegen wissen nur allzu gut, dass man mich vor der ersten Tasse Kaffee besser nicht ansprechen sollte. Da wirklicher Kaffeegenuss für mich bereits bei der Zubereitung beginnt, war ich auf der Suche nach einer elektronischen Kaffeemühle. Bei meiner Recherche stieß ich auf die „Melitta Kaffeemühle Molino“, die aromatisch feinen Kaffee per Knopfdruck versprach. Also landete das gute Stück für 38,40 Euro in meinem Einkaufswagen und es sollte sich zeigen, ob meine Kaffeebohnen in Zukunft freudig durch das Mahlwerk springen.
Die Mühle macht trotz der einfachen Plastikverarbeitung einen soliden und stabilen Eindruck. Der Bohnenbehälter bietet Platz für zirka zweihundert Gramm Kaffeebohnen und auch der Auffangbehälter rastet fest ein.

Die Bedienung der Melitta Molino ist absolut selbsterklärend und intuitiv. Nachdem die Kaffeemühle mit dem Strom verbunden und die Kaffeebohnen eingefüllt wurden, kann der eigentliche Mahlvorgang beginnen.

Aus insgesamt siebzehn verschiedenen Mahlgraden kann man die gewünschte Konsistenz auswählen, die unter anderem auf Espresso, Filterkaffee und French Press zugeschnitten ist. Nachdem die Anzahl der gemahlenen Kaffeeportionen pro Tasse festgelegt und der Startknopf betätigt wurde, beginnt das Scheibenmahlwerk mit hoher Umdrehungszahl zu rotieren.

Der integrierte Behälter fängt den fertigen Kaffee anschließend auf, ohne dass etwas daneben geht.
Von staubfein bis grobkörnig liefert die Melitta Molino gleichmäßige Ergebnisse und verbreitet während des Vorgangs einen wunderbar aromatischen Geruch in den eigenen vier Wänden.

Auch geschmacklich kann das Mahlgut punkten und liefert vollmundigen Kaffee und Espresso.

Wenn auch der Geräuschpegel der Melitta Molino nicht gerade dezent ist, tut dies der Maschine aufgrund des kurzen Mahlvorgangs keinerlei Abbruch.

Wenn die Kaffeemühle zum Cocktailshaker wird

Wer Kaffee- und Espressobohnen gerne akkurat abmisst, wird die Melitta Molino abschließend noch einmal durchschütteln müssen, sodass sich auch das letzte Mahlgut aus der Mühle löst.

Auch ein zugehöriger Pinsel wer für die restlose Reinigung des Auffangbehälters wünschenswert gewesen.

Fazit: Aromatischer Genuss für Kaffeeliebhaber

Mit der Melitta Kaffeemühle Molino erhält der Nutzer eine solide Kaffeemühle, die ganze Arbeit leistet und Qualitätskaffee ganz nach Wunsch zubereitet.

Wer allerdings morgens um fünf kannenweise Kaffee mit der Melitta Kaffeemühle Molino mahlen möchte, macht sich unter seinen Nachbarn keine Freunde.

Über diese Tatsache lässt sich aber spätestens bei der ersten Tasse frischem Kaffee hinweg sehen.

Preisvergleich

Nutzen Sie unseren Preisvergleich, um "Melitta Kaffeemühle Molino" günstig zu kaufen. Die Preise beziehen sich auf ausgewählte Onlineshops.

Melitta Kaffeemühle Molino, elektrisch, Scheibenmahlwerk, schwarz 101901

Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden

39.48 €*

Versand: versandkostenfrei*

Melitta® Kaffeemühle Molino, schwarz

(siehe Shop)

49.99 €*

Versand: versandkostenfrei*

*Daten vom 18.08.2017, 7:31 Uhr. Preis kann jetzt höher sein.

Hat dir der Testbericht geholfen?

Hat dir unser "Melitta Kaffeemühle Molino" Test weit geholfen? Dann gib bitte eine Bewertung ab.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bisher keine Bewertung)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*