Saturn Online-Shop – Versuch macht klug

Das virtuelle Einkaufsvergnügen bei Saturn

Nachdem ich mein Gefrierfach beim Abtauen kaputt gemacht habe, brauchte ich dringend einen neuen Kühlschrank. Im Internet habe ich Preise und Größen verglichen und bei Saturn ein geeignetes Gerät gefunden. Lieferzeit – sofort lieferbar, Versanddauer: Kleingeräte 1 bis 3, Großgeräte 1 bis 5 Tage. Ok, eine Woche konnte man es bei dem Wetter ohne Kühlschrank aushalten. Wir haben ja einen Balkon.

Bestellverfahren

Die Verfügbarkeit im Saturn Markt kann man gar nicht erst prüfen, aber die Abholung im Markt der Wahl ist wählbar. Das spart immerhin die nicht unerheblichen Versandkosten. Im Saturn Markt abholen und vor Ort bezahlen geht allerdings nicht. Ich habe daher als Bezahlvariante die Sofortüberweisung gewählt. Das Geld war also gleich einkassiert. Noch bevor ich überhaupt eine Bestellbestätigung hatte, denn die kommt ja erst nach Abschluss des Bestellvorgangs. Man glaubt gar nicht, was einem alles egal ist, wenn man einen Kühlschrank braucht.

Bestellbestätigung

Nach Abschluss der Bestelllung im Saturn-Onlineshop erhält man eine Info, dass die Bestellung eingegangen ist, im Anhang die AGB. Dort stehen Sätze drin wie: Die Bestellung kommt nicht automatisch mit der Bestellung zustande, sondern erst mit der Auftragsbestätigung durch Saturn. Ich habe also für etwas bezahlt, von dem nicht sicher ist, ob ich es überhaupt bestellen kann. Naja – sofort lieferbar… Sehr zweideutig klingt das ja nicht.

Tagebuch

Tag 1: Einloggen ins Mailfach, schauen ob Saturn was mitteilt. Einloggen bei Saturn online. Gutes Zeichen – unter meiner Bestellung steht der Vermerk: versendet und weiter rechts: Marktabholung. Aufatmen.

Tag 2: Mit dem Auto zur Arbeit fahren. Im Zug transportiert sich so ein Gerät ja nicht wirklich komfortabel. Alle 2 Stunden das Mailfach checken. Mit dem Auto heimfahren. Mails checken. Nichts. Im Markt mal anrufen und nachfragen, ob und wie und wann und so… Auch nichts. Die Dame am Telefon weiß nichts und kann nicht sehen, wann ein Kühlschrank kommt. Dem Deutsch nach zu urteilen hätte ich nachschlagen sollen, was Kühlschrank auf Russisch heißt. Ich habe nichts gegen Russen. In Russland hätte ich beim Einkaufen auch großes Verständnis dafür, dass Verkäuferinnen russisch sprechen. Am Telefon auf einem Sofa in Südbaden während eines Ortsgesprächs ist dieses Verständnis eher gering.

Tag 3: Wieder das Auto nehmen. Jede Stunde das Mailfach checken. Sich fragen, ob der Kühlschrank ein Klein oder Großgerät ist. Im Markt anrufen und freundlichen Trost empfangen. Wo sich mein Kühlschrank gerade befindet kann im Saturn Markt nicht nachgesehen werden. Direkt nach dem Telefonat schreibe ich eine Mail. Auf die ich – ich nehme es mal einfach vorweg – nie eine Antwort bekommen habe. Bis jetzt jedenfalls nicht. Beim Zähneputzen hoffe ich, dass er morgen im Markt abgeholt werden kann. Es ist übrigens Donnerstag.

Tag 4: Morgens kurz darüber nachdenken, den Zug zu nehmen. Immerhin habe ich eine Monatskarte. Aber heute kommt mein Kühlschrank ja bestimmt. Alle 15 Minuten Mails checken. Sich noch mal bei Saturn online einloggen. Da steht immer noch versendet und Marktabholung. Ob die Samstags überhaupt Ware bekommen? Über diesen Gedanken schlafe ich ein.

Tag 5: Heute nicht arbeiten. Computer anlassen und den Sound auf höchste Stufe stellen, damit ich auch beim Staubsaugen hören kann, wenn eine Mail eingeht. Gegen 11:00 Uhr – Anruf im Saturn vor Ort. Endlich mal Jemand, der zumindest weiß, dass Samstags keine Ware kommt. Wann mein Kühlschrank kommt, keine Ahnung. Eine Familie hat mal 6 Wochen auf eine Spülmaschine gewartet. Im Internetshop stand auch: Lieferung 1 bis 5 Tage. Kurz grinse ich bei dem Gedanken. Die Fußball EM ohne kaltes Bier und mit welkem Gemüse. Letzteres geht auf gar keinen Fall. Also setze ich mich ins Auto und fahre zum nächstgelegenen Haushaltsgeräteladen. Hier kaufe ich einen etwas kleineren Kühlschrank, ein Bügelbrett, spare dabei noch 10 Euro und storniere meine Bestellung.

Oh Wunder! Auf die Stornierung kommt prompt eine Antwort. Diese wurde entgegengenommen und wird bearbeitet. Man hofft mich bald wieder im Saturn Markt oder Onlineshop besuchen zu dürfen. Naja, die Hoffnung stirbt zuletzt.

Der Knaller zuletzt

Die Stornierungsmail enthält folgende Information: Mein Geld wird dorthin zurückgebucht, wo es hergeholt wurde. Das ist mir sehr recht. Aber Gutscheincardeinkäufer aufgepasst! Wer mit Gutschein oder Gutscheincard eingekauft hat, erhält eine neue Gutscheincard – der Code wird per Mail zugeschickt. So weit so gut. Aber… Sollte die Karte bereits vor Erhalt aktiviert worden sein, so kommt Saturn für Schäden nur auf, wenn ihnen grobe Fahrlässigkeit nachgewiesen werden kann. Toll oder?

Fazit

Der Saturn Onlineshop ist eine Katastrophe. Die Schnittstellen / Abstimmungen zwischen Onlineshop und Markt vor Ort sind vorhanden. Die Bezahlmethoden sind kundenunfreundlich und die Bereitstellung der Ware dauert offenbar eine Ewigkeit. Besser man geht in einem Saturn Markt vor Ort und bestellt Bestandsware, oder man sucht sich einen kompetenten Onlineshop.

Mein Geld war übrigens bis heute noch nicht auf meinem Konto!

Weitere Links

Hat Dir der Test gefallen? Dann gib bitte eine Bewertung ab!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (13 votes, average: 4,62 out of 5)
Loading...
Weitere Links

Dieser Testbericht wurde geschrieben von

Der Produkttest ist nach größter Sorgfalt geschrieben. Fehlerfreiheit kann trotzallem nicht garantiert werden.

Artikel-Schlagwörter: Saturn Online-Shop,

One Response to Saturn Online-Shop – Versuch macht klug

  1. T.Welzel sagt:

    Das habe ich noch nie erlebt. nach fast 3 wöchiger Wartezeit und nahezu jeden Tag des anrufens und vertröstens bin ich es nun leid.
    Vor zwei Tagen dann die Mail von Saturn das die Auslieferung in der 51 KW stattfinden soll. 2 Tage später mein Anruf bei Saturn in dem man mir mitteilte man wisse noch garnicht ob die Ware überhaupt im Lager eintreffen würde.
    Nach den Bewertungen anderer zu urteilen werde ich bestimmt lange warten müssen eh ich mein Geld wiedersehe.Hoffentlich hilft der Käuferschutz von Paypal weiter.
    Ich kann blos sagen Finger weg von Saturn !! PS Ich habe auch bereits mehrfach negativ Erfahrung mit Saturn Dresden gemacht. Eigentlich bin Ich selber schuld auf so eine Markt zu setzten. Im Mediamarkt ist nicht alles billig aber versetzt hat mich da noch keiner !!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.