Uvistare 3D Drucker Stift Test

Der „Uvistare 3D Drucker Stift“ im Test – Hebt dieses Produkt das Malen auf ein neues Level?

Die Testergebnisse in Kürze:

Pro:

+ stabile Verarbeitung und ansprechendes Design
+ umfassendes Zubehör
+ angenehmes Handling
+ gut ablesbares OLED-Display
+ Geschwindigkeit sowie Temperatur jederzeit anpassbar
+ schnelle Erhärtung des flüssigen Plastiks ermöglicht stabile 3D-Formen

Kontra:

-nicht für das unbeaufsichtigte Beschäftigung von Kindern geeignet
-unsachgemäße Verwendung birgt aufgrund hoher Temperaturen diverse Risiken

Unser Testurteil

3.4 (Befriedigend)

Kauf empfohlen?

Bedingt

Ich darf mich durchaus als kreativ bezeichnen und probiere mich demnach immer wieder an allerlei künstlerischem Handwerk aus. Vor allem die Möglichkeiten eines 3D-Druckers faszinieren mich seit jeher – hat dieser technische Meilenstein doch eine Reihe interessanter Anwendungsgebiete. Da ein solcher Drucker jedoch zumindest aktuell außerhalb meiner finanziellen Möglichkeiten liegt, wollte ich zunächst kleiner stapeln. Ich recherchierte ein wenig und wurde auf den „Uvistare 3D Drucker Stift“ für 39,99 Euro aufmerksam, der nicht zuletzt durch sein schickes Design meine Neugierde weckte. Ob der Uvistare 3D Drucker Stift mir wirklich einen Eindruck der 3D-Technologie geben sollte und Handling als auch Funktionen zu überzeugen wissen, erfahrt ihr in unserem folgenden Test.

Das komplette Starterset für Einsteiger

Bereits beim Auspacken überzeugt der Uvistare 3D Drucker Stift mit einer wertigen Verarbeitung und ist frei von Verarbeitungsmängeln und scharfen Kanten. Gefertigt ist das Produkt aus stabilem Plastik und liegt mit einer Länge von knapp zweiundzwanzig Zentimetern im Test sehr gut in der Hand.

Im Lieferumfang sind neben dem Stift noch ein Netzteil, eine Schutzkappe für die Stiftspitze, zwei Papiervorlagen, eine Arbeitsplatte aus Kunststoff, 2 Meter Filament in je drei Farben und ein englisches Benutzerhandbuch enthalten.

Malen in der Luft? Geht!

Im ersten Schritt wird sogenanntes Filament in der gewünschten Farbe durch das Loch am Ende des Stiftes eingelegt. Nachdem der Stift mit dem Netzteil am Strom angeschlossen wurde, hat er im Test binnen kurzer Zeit die gewünschte Temperatur angenommen. Sind Temperatur und Geschwindigkeit des automatischen Einzugs festgelegt, kann der Nutzer mit den künstlerischen Ergüssen beginnen. Das eigentliche Malen klappt reibungslos im Test und bereits mit ein wenig Übung lassen sich tolle Motive verwirklichen. Gerade Anfänger sind gut beraten, vorgezeichnete Motive oder eine entsprechende Schablone als Vorlage zu verwenden. Da das flüssige Plastik sich unmittelbar nach dem Auswurf erhärtet und in seiner Form bleibt, kann man problemlos Dinge in der Luft malen und das anschließende Werk mit einem Handgriff vom Blatt lösen.

Ob Geschwindigkeit, Temperatur oder Ladestand – mit dem OLED-Display alles auf einen Blick

Der Vorschub des Filaments lässt sich in verschiedenen Stufen anpassen, sodass man den Uvistare 3D Drucker Stift ganz auf sein Geschick und Können zuschneiden kann. Auch die Temperatur kann zwischenzeitlich gewechselt und immer wieder nachjustiert werden. Das OLED-Display ist eine optimale Hilfestellung und offeriert dem Nutzer sämtliche relevanten Informationen auf deinen Blick, wie die derzeitige Temperatur, die eingestellte Geschwindigkeit sowie der Ladestand des Filaments. Da der Uvistare 3D Drucker Stift während der Anwendung sehr heiß wird, ist ein spezielle Kühler-Technologie integriert, die das nach fünf Minuten ausschaltet, sofern es nicht verwendet wird.

Hier hat der Nutzer kein Spielzeug in der Hand

Doch wenn auch der Uvistare 3D Drucker Stift auf den ersten Blick als ideale Bespaßung für Kinder ab acht Jahren erscheint, sollten diese doch niemals unbeaufsichtigt mit dem Stift arbeiten. Da das Gerät mitunter Temperaturen von bis zu zweihundertzwanzig Grad annehmen kann, kommt es schnell zu Verbrennungen und Risiken, sofern man die Spitze berührt oder den 3D-Stift versehentlich am Strom stecken lässt.

Fazit: Hobbykünstler werden sich über ganz neue Möglichkeiten freuen

Der „Uvistare 3D Drucker Stift“ versteht sich nicht nur als müder Zeitvertreib, sondern ermöglicht dank der 3D-Malerei ganz neue kreative Möglichkeiten. Der Uvistare 3D Drucker Stift liegt während der gesamten Nutzung bequem in der Hand und verfügt über vielseitige Funktionen, die man dank des übersichtlichen Displays stets im Blick hat. Wenn auch der Uvistare 3D Drucker Stift gerade für Einsteiger prädestiniert ist, sollte man gewisse Sicherheitsvorkehrungen stets einhalten und Kinder während des Werkelns stets beaufsichtigen.

Preisvergleich

Nutzen Sie unseren Preisvergleich, um "Uvistare 3D Drucker Stift" günstig zu kaufen. Die Preise beziehen sich auf ausgewählte Onlineshops.

Uvistare 3D Drucker Stift Set 3D Stereoscopic Printing Pen Drawing, 3 x 3M PLA...

Versandfertig in 1 - 2 Werktagen

46.99 €*

Versand: versandkostenfrei*

*Daten vom 11.12.2017, 17:53 Uhr. Preis kann jetzt höher sein.

Hat dir der Testbericht geholfen?

Hat dir unser "Uvistare 3D Drucker Stift" Test weit geholfen? Dann gib bitte eine Bewertung ab.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bisher keine Bewertung)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*