Test

Vio Notebook-Kühler – Die kleine Erfrischung für unsere elektrischen Freunde

Die Testergebnisse in Kürze:

Pro:

- macht was er soll

Kontra:

- billige Verarbeitung

Unser Testurteil

2.2 (Gut)

Kauf empfohlen?

Ja

Wozu einen Notebook-Kühler?

Viele Notebookbesitzer haben im Sommer dasselbe Problem: Das Notebook wird zu heiß – was sich nicht nur unangenehm anfühlt, sondern auch den Laptop langsamer macht. Außerdem besteht, bei extrem zu hohen Werten, die Gefahr für Daten und Hardware. Die meisten Laptops haben eine eingebaute Sicherung, sodass nichts kaputt gehen kann und das Notebook sich rechtzeitig abschaltet. Wenn der Laptop aber einfach so ausgeht, dürfte das für jeden nervig sein und … kann man sich immer auf die Sicherung verlassen? Technik kann Fehler haben. Und wenn der Laptop auf einmal anfängt sich aufzuhängen, mitten in der Arbeit oder bei der Freizeitbeschäftigung, dürfte das auch jeden nerven.

Vio Notebook-Kühler

Ich benutze meinen Laptop für die Arbeit und für die Freizeit. Als er sich plötzlich begann ständig aufzuhängen, weil er meinte, im Sommer ein Grill zu sein und mich auch noch vor Wut brutzeln zu lassen, hat es mir gereicht. Aber gleich einen neuen Laptop kaufen? Dafür muss erst mal Geld her und wenn das alte Teil keine anderen Fehler hat, wieso es gleich austauschen?

Also, was machen?

Laptop aufschrauben und gucken, dass man den Lüfter reinigt? Das ist nicht immer einfach. In meinem Fall müsste ich die ganze Rückseite dafür aufschrauben.

Also eine einfachere Alternative: Etwas drunterlegen, damit die Lüftung besser zirkulieren kann. – Hat leider nicht funktioniert.

Die kostenlose Software SpeedFan, die die Temperatur des Laptops anzeigt, und über die man die Lüfter steuern kann, fand bei mir leider keinen Lüfter, den ich selbst steuern kann, zeigte aber Temperaturen von bis zu 87 C° an. Eindeutig zu hoch. Also habe ich zur letzten Möglichkeit gegriffen: Einen Notebook-Kühler. Mir waren diese schon durch mein vorheriges Notebook bekannt, da dieses im Sommer nicht mal CD’s brennen wollte, ohne zu überhitzen und auszugehen.

Ein Notebook-Kühler ist eine Art Ventilator, der unter den Laptop gestellt werden kann, nur dass die Luft nicht kühlend gegen den Laptop bläst, sondern die warme Luft wegpustet, was für die Abkühlung sorgt und verhindert, dass Staub in die Lüftungsschlitze gerät.

Vio – Notebook-Kühler:

Der Vio- Notebook-Kühler ist eine günstige Variante, rasch für Abkühlung zu sorgen. Für die rund 7 € sollte einem natürlich klar sein, dass er kein Lebensabschnittsgefährte sein wird, sondern eher eine kurze Sommeraffäre. Für den Preis und für die üblichen Zwecke aber vollkommen ausreichend und akzeptabel!

Er ist außerdem 27 x 22 Zentimeter groß. Das heißt, dass höchstens Notebooks mit bis zu 15,6 Zoll draufgestellt werden sollten. Bei Größeren lässt der Kühleffekt nach. Davon abgesehen wird der Notebook-Kühler von Vio größere Modelle auch kaum aushalten, aufgrund der kleinen Größe und der recht dünnen Acrylplatte.

Was hat der Vio Notebook-Kühler zu bieten?

Der Kühler hat für seinen Preis, tatsächlich mehr zu bieten, als man auf den ersten Blick glauben mag.

Er hat eine blaue Beleuchtung, sobald er eingeschalten ist. Das ist nur eine Spielerei und vollkommen unnötig, sieht aber ganz nett aus.

Außerdem sind drei Ventilatoren eingebaut, die, egal wo die eigentlichen Lüfter und die überhitzte Stelle ist, ihre Arbeit sicher machen. Sie rotieren  schnell und ausdauernd und sind groß genug um einen genügenden Effekt zu erzielen.

Der Notebook-Kühler von Vio wird durch das Einstecken des USB-Kabels gestartet und bekommt so seinen Strom. Wer wenige USB-Steckplätze oder diese oft besetzt hat, bekommt dadurch aber kein ‚Problem‘ denn, auch wenn der Kühler einen USB-Steckplatz besetzt, gibt er zugleich einen Neuen frei, da das Kabel einen USB-In- und Output besitzt. Ein großer Pluspunkt bei dem Produkt!

Nachteile?

Die Acrylplatte ist leider recht dünn, sodass sie recht schnell etwas nachgibt. Außerdem ist die Größe für die Standardgröße von rund 15 Zoll etwas klein. Aufgrund dieser beiden Punkte schleifen die Ventilatoren gerne am Notebook und stoppen.

Ähnlich das Ganze auf der anderen Seite. Die Beine, die den Kühler leicht gekippt stehen lassen, sind vorn etwas kurz. Sobald man einen Untergrund hat, der etwas nachgibt, und einen Laptop, der etwas größer ist, senkt sich das Ganze zu sehr und die Platte biegt sich minimal nach unten. Auch so kann es zum Schleifen kommen. In dem Fall ist es am besten, noch eine feste Unterlage unter den Kühler zu legen und mit irgendetwas ihn vorn höher zu stellen. Klingt nicht gut, ist aber halb so wild. Wer ein Netbook hat, wird gar keine Probleme haben.

Fazit:

Als kurzzeitiger Begleiter über die heißen Sommertage, vollkommen ausreichend. Und meist sind es ja nur kurzzeitige Überhitzungsprobleme über den Sommer – wenn es kein defektes Gerät ist. Wer dauerhaft Probleme mit Überhitzungen des Laptops hat, sollte sich einen hochwertigeren Notebook-Kühler kaufen oder gleich einen neuen Laptop

Wer den Vio Notebook-Kühler kaufen möchte, kann bspw. hier bei Amazon seine Bestellung aufgeben.

Transparenz muss sein: Mr. Crowley erhält für jede Bestellung über diesen Link eine kleine Provision von Amazon. Wir danken euch für die Unterstützung.

 

 

 

 

Preisvergleich

Nutzen Sie unseren Preisvergleich, um "" günstig zu kaufen. Die Preise beziehen sich auf ausgewählte Onlineshops.

Keine EAN oder ASIN vergeben

Hat dir der Testbericht geholfen?

Hat dir unser "" Test weit geholfen? Dann gib bitte eine Bewertung ab.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*