De Beukelaer TUC Ritz Cracker im Test

Die Testergebnisse in KĂŒrze:

Pro:

Lecker, knusprig und nur leicht salzig

Kontra:

Geschmack kann eintönig werden

Unser Testurteil

2.2 (Gut)

Kauf empfohlen?

Ja

Neulich habe ich mal wieder mein Lieblings PC Spiel Hearts of Iron 2 gespielt. Bei so einem Strategiespiel braucht man natĂŒrlich Nervennahrung. Ich entschied mich fĂŒr die leckeren „TUC Ritz Cracker“ von De Beukelaer.

„TUC Ritz Cracker“ findet man eigentlich ĂŒberall wo es Knabberkram gibt. Gesehen habe ich sie beispielsweise in der Lebensmittelabteilung von Karstadt, ReWe oder Marktkauf. Bei der Metro kosten die Cracker zurzeit 0,99€. In einer Packung befinden sich 200g Cracker.

Geschmack

Nachdem ich die TĂŒte aufgerissen hatte, schnupperte ich erst einmal wie denn die Cracker riechen. Aber viel zu riechen gibt es nichts. Die Cracker sind geruchsneutral.

Ich stecke mir einen Cracker in den Mund… und noch einen… und noch einen! Die Cracker schmecken sehr gut. Es fĂ€llt wirklich schwer mit dem Essen aufzuhören. Ein klarer Suchtfaktor also! Der Teig ist knusprig, und schmeckt leicht fettig, was nicht im negativen Sinne gemeint ist. Dadurch sind die Cracker nicht zu trocken. Ein Salzgeschmack ist bei den Crackern natĂŒrlich auch vorhanden. Dieser ist aber, im Gegensatz zu manch anderen Knabberkram, nur sehr leicht vertreten, was ich persönlich sehr positiv finde. Dadurch dass die Cracker weder sĂŒĂŸ noch wirklich salzig sind, kann man sie mit nahezu allem verfeinern. Auch wenn die Cracker sĂŒchtig machen, langsam aber sicher beginnt eine geschmackliche Monotonie, zumindest wenn man sie pur isst.

Rezeptideen

Auf der RĂŒckseite der Verpackung hat De Beukelaer einige VorschlĂ€ge gelistet, wie man die Cracker verfeinern kann. Eigentlich sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Ob kleine Wurstscheiben, KĂ€se oder Krabben: es passt alles! So kann man die Cracker als Appetitanreger auf Partys servieren. Ich persönlich benutze sie mehr zum Dippen von Soßen, oder was ich noch lieber mache: Ich esse sie pur.

Zutaten

(zitiert von der Verpackung)

Weizenmehl, Pflanzliches fett, Zucker, Backtreibmittel: Monocalciumphosphat, Natriumhydrogencarbonat und Ammoniumhydrogencarbonat, Glukose-Fruktose-Sirup, Salz, Gerstenmalzmehl

Kann Spuren von, Ei, Milch, HaselnĂŒssen, Soja, Sesam und Sulfit enthalten.

Hersteller

Griesson – de Beukelaer

Deutschland
56751 Polch

Testurteil

Die „TUC Ritz Cracker“ von De Beukelaer sind lecker, knusprig und können zu jeder Gelegenheit gegessen werden. Sowohl bei Partys, als auch bei einsamen Stunden vor den PC. Die Kombinationsmöglichkeiten mit anderen Speisen sind klar gegeben. Aber auch zum Dippen oder pur genießen sind sie geeignet. Ich gebe den „Ritz Crackern“ 4 von 5 Punkten. Nur einen Punkt Abzug wegen langsam aufkommender geschmacklicher Eintönigkeit, die sich aber durch die vielfach erwĂ€hnten Kombinationsmöglichkeiten allerdings abmildern lĂ€sst.

Somit kann ich ganz klar eine Kaufempfehlung fĂŒr die „TUC Ritz Cracker“ aussprechen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*