Dolce & Gabbana Light Blue Test

Light Blue (Dolce & Gabbana) – Das Parfum, das Jeder mag

Die Testergebnisse in KĂĽrze:

Pro:

sinnlicher, frischer Duft, den jeder liebt

Kontra:

Benzophenone enthalten, nichts fĂĽr Individualisten

Unser Testurteil

1 (Sehr gut)

Kauf empfohlen?

Heute gibt es mal wieder einen Mrs. Crowley Testbericht. Getestet haben wir das Parfum „Light Blue“ von Dolce & Gabbana.

Liebe Männer, wenn Ihr uns Frauen eine große Freude machen wollt, dann schenkt uns doch bitte das Parfum Light Blue von Dolce & Gabbana. Dabei ist es auch gar nicht wichtig, ob es sich nun um Eure Mutter, Eure Freundin, Eure Kollegin oder um Eure Schwester handelt, denn Light Blue ist ein Duft, dem wahrscheinlich niemand widerstehen kann.

Okay, das Aussehen des Light Blue Flakons reiĂźt jetzt nicht unbedingt vom Hocker. Es handelt sich um schlichtes milchiges Glas mit einem hellblauen Deckel. Es wirkt zwar edel und liegt gut in der Hand, aber von so einem groĂźen Designernamen wie Dolce & Gabbana erwartet man vielleicht ein klein wenig mehr. Aber davon sollte man sich natĂĽrlich nicht abschrecken lassen, denn es gibt einen Grund, warum dieser Duft seit Jahren auf den Bestseller-Listen der Damenparfums steht.

Dolce & Gabbana Light Blue besteht aus den Kopfnoten Zitrone, Apfel, Glockenblume, Jasmin, weiße Rose, Zedernholz, Moschus und Ambros. Aha. Könnt Ihr Euch darunter genauso wenig vorstellen wie ich? Das ist wahrscheinlich wie mit dem Kochen – nur wer es richtig gut kann, ist in der Lage, im Kopf einzelne Gewürzkombinationen zusammenzustellen. Da ich aber weder einen geübten Gaumen noch ein geübtes Näschen habe, versuche ich Euch den Geruch von Light Blue ein wenig anders nahezubringen – und zwar mit Assoziationen.

Wenn ich am Flakon von Light Blue rieche, dann sehe ich eine Frau in einem luftig weißen Kleid, die barfuss auf einer Sommerwiese voller Gänseblümchen tanzt. Der warme Wind weht durch Ihre langen, seidigen Haare, im Hintergrund läuft „Show me Heaven“ von Maria McKee und …ja okay, das ist kitschig 🙂

Die Zitrone riecht man ganz klar heraus, das Light Blue Parfum schnuppert aber keineswegs fruchtig. Viel mehr ist da etwas federleichtes und cremiges, das irgendwie pudrig-frisch riecht. Der Duft von Light Blue ist sanft, leidenschaftlich, zart und sehr dezent. Er riecht weder blumig, noch herb, sexy, schwer oder lieblich. Es ist eine ganz eigene Mischung, die kraftvoll genug ist, um ein Statement zu machen, gleichzeitig aber viel zu flatterhaft und unentschlossen, um sie festhalten zu können.
Wie alles im Leben ist sicher auch der Light Blue Duft eine reine Geschmackssache; es ist aber wirklich schwer vorstellbar, dass es Menschen gibt, die ihn nicht mögen. Aus meiner Sicht passt das Light Blue Parfum einfach zu jeder Frau, ob jung oder alt, ob Vamp oder Streber. Auch zu allen Anlässen kann man ihn super tragen.

Wichtig vor der Kaufentscheidung ist es, dass man das Parfum nicht auf einen der überall angebotenen Papierstreifen sprüht, sondern aufs Handgelenk oder irgendwo, wo der Puls besonders stark spürbar ist oder sich viel Körperwärme entwickelt. Erst nach gut zehn Minuten, wenn es sich mit dem eigenen Körperduft vermischt hat und der Alkoholduft verflogen ist, hat man ein authentisches Ergebnis.

Für ein Fläschchen Light Blue des berühmten Designerduos Dolce & Gabbana zahlt man zwischen 30 und 70 Euro – je nach Anbieter und Größe des Flakons. Angesichts des luxuriösen Labels könnte man das als preiswert bezeichnen. Verglichen mit vielen anderen Duftwässerchen aus der Drogerie ist Light Blue jedoch teuer. Man darf aber auch nicht vergessen, dass so ein hochwertiges Parfum den ganzen Tag hält, während andere oft nachgesprüht werden müssen. Es ergibt sich also auch eine Preisersparnis in der Ergiebigkeit.

Die Intensität des Dufts lässt zwar im Laufe des Tages nach, und Light Blue riecht gegen Abend weniger zitronig und mehr süßlich, aber er verfliegt eben nicht. Selbst wenn man ihn nicht mehr wahrnimmt, weil sich die Nase schon daran gewöhnt hat, ist er noch da. Woher ich das weiß? Zum einen, weil ich häufig darauf angesprochen werde (ja, Light Blue ist endlich DAS Parfum, für das man Komplimente bekommt), zum anderen, weil man es am nächsten Tag selbst merkt, wenn man sich die Jacke vom Vortag wieder anzieht.

Beachten sollte man, dass Light Blue, wie übrigens fast jedes Parfum, Benzophenone enthält. Das ist ein Lichtschutzfilter, der im Verdacht steht, hormonell zu wirken und in der Muttermilch nachgewiesen werden kann. Da es sich nur um geringe Mengen handelt, muss man sich da sicher keine allzu großen Sorgen machen; Schwangeren Frauen und stillenden Müttern würde ich jedoch davon abraten.

Ansonsten sieht es vielleicht die ein- oder andere Person als Nachteil, dass dieser spritzige Duft mittlerweile von viel zu vielen Frauen getragen wird. Es ist einfach ein so edler und sĂĽchtig machender Nasenschmeichler, dass man ihn unbedingt besitzen muss, sobald man einmal daran geschnuppert hat.

Fazit:

Dolce & Gabbanas Light Blue ist Luxus pur; ein sinnlicher Frischekick, der zu jeder Frau passt und mit dem man schon jetzt ein bisschen Sommer versprĂĽhen kann.

Dolce & Gabbana Light Blue kaufen

Wenn ihr Dolce & Gabbana Light Blue kaufen wollt, könnt ihr dies BEISPIELSWEISE über die nachfolgenden Links bei Amazon bestellen. Die Bestellung ist versandkostenfrei. Transparenz muss sein: Mr. Crowley erhält für jeden Kauf eine kleine Provision. Euch entstehen keine Mehrkosten. Wir bedanken uns für eure Unterstützung.

Bestell-Link: Dolce & Gabbana Light Blue 100 ml

Preisvergleich

Nutzen Sie unseren Preisvergleich, um "Dolce & Gabbana Light Blue" günstig zu kaufen. Die Preise beziehen sich auf ausgewählte Onlineshops.

Keine EAN oder ASIN vergeben

Hat dir der Testbericht geholfen?

Hat dir unser "Dolce & Gabbana Light Blue" Test weit geholfen? Dann gib bitte eine Bewertung ab.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 votes, average: 3,50 out of 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*