Sesam öffne dich: So finden Sie einen preisgünstigen Schlüsseldienst

Die Tür fällt ins Schloss und es fällt Ihnen wie Schuppen von den Augen: Der Schlüssel liegt noch auf dem Küchentisch. Jetzt kann nur ein Schlüsseldienst helfen – aber wie findet man einen seriösen Dienstleister?

Schlüsseldienste genießen nicht unbedingt den besten Ruf. Anbieter, die ihren Kunden in ihrer Not mit überteuerten Rechnungen das Geld aus der Tasche zogen, haben das Vertrauen der Verbraucher geschmälert. Dennoch gibt es natürlich auch Dienstleister, die schnell für Abhilfe sorgen, aber nur ihren tatsächlichen Aufwand berechnen.

Seriöse Schlüsseldienste: So sind sie zu erkennen

Ob ein Schlüsseldienst professionell und seriös arbeitet, erkennen Sie vor allem an diesen Anzeichen:

  • Klare Preisangaben: Vorausgesetzt, Sie beschreiben das Problem am Telefon ausführlich genug, kann Ihnen ein seriöser Schlüsseldienst direkt einen konkreten, verbindlichen Preis nennen. So gibt es später keine Überraschungen.
  • Arbeit in der Region: Das angerufene Unternehmen hat seinen Sitz in der Nähe Ihres Wohnorts. So bleiben die Kosten für die Anfahrt im Rahmen.
  • Kurze Reaktionszeiten: Wer sich aus seiner Wohnung ausgesperrt hat, benötigt schnelle Hilfe. Der Anbieter sollte Ihnen eine Anfahrt binnen einer Stunde zusichern.

Verlassen Sie sich trotz der Notsituation immer auf Ihr Bauchgefühl: Kommt Ihnen etwas am Telefonat nicht ganz koscher vor, verzichten Sie besser auf den Auftrag und rufen ein anderes Unternehmen an.

Auf Nummer sicher: Souverän mit Schlüsseldiensten umgehen

Ein kleines Restrisiko bleibt immer. Beherzigen Sie zu Ihrer eigenen Sicherheitdeshalb am besten diese Tipps, um nicht auf einer zu hohen Rechnung sitzenzubleiben:

  1. Auch wenn es schnell gehen soll, vergleichen Sie die Preise der verschiedenen Anbieter – es gibt große Unterschiede.
  2. Der erstbeste Anbieter in den Gelben Seiten ist nicht immer automatisch der Beste. Entscheiden Sie sich für ein Unternehmen aus der Nähe.
  3. Wenn möglich, vereinbaren Sie bereits am Telefon (und unter Zeugen) einen festen Komplettpreis.
  4. Lassen Sie sich nicht auf dubiose Zuschläge (z. B. Spezialwerkzeugkosten, Sofortzuschläge) ein.
  5. Fällt die Tür nachts ins Schloss, übernachten Sie wenn möglich bei Freunden und lassen Sie sie erst tagsüber öffnen – ohne Nachtzuschläge ist der Schlüsseldienst deutlich günstiger. Wie viel eine Türöffnung in Deutschland durchschnittlich kostet, zeigt eine Befragung der Verbraucherzentrale.

Vorsicht ist besser als Nachsicht: So beugen Sie vor

Jeder sperrt sich einmal aus. Damit Sie in dieser Situation nicht gleich einen Schlüsseldienst benötigen, können Sie vorbeugen. Hinterlegen Sie einen Zweitschlüssel bei einer vertrauten Person oder alternativ bei einer Schlüsselverwaltung. Informieren Sie sich am besten schon im Vorfeld über seriöse Schlüsseldienste in Ihrer Nähe und speichern Sie sich die zugehörige Telefonnummer im Handy ab. So können Sie im Notfall schnell darauf zugreifen.

Bild: ©istock.com/Ales-A

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*